UK Gambling Commission meldet “signifikantes Wachstum” im Online-Markt

Der Online-Glücksspielmarkt hat ein signifikantes Wachstum erfahren, so ein neuer Bericht der UK Gambling Commission weiß casino24.org.

 

Die Daten des Berichts, der sowohl das Online- als auch das persönliche Glücksspiel mit Daten von lizenzierten Wettanbietern auf Großbritanniens Highstreet abdeckt, zeigen, wie sich die erneute Verschärfung der COVID-19-Sperrmaßnahmen auf das Glücksspielverhalten in Großbritannien ausgewirkt hat.

 

Die neuesten Daten für Oktober zeigten, dass der Online-Markt wuchs, mit einem Anstieg von 29 Prozent im Vergleich zum Vormonat bei den Bruttospielerträgen, zusammen mit einem siebenprozentigen Anstieg bei den aktiven Konten. Der Bericht betonte, dass der Hauptgrund für den Anstieg die Real-Even-Wetten waren, die ein 53-prozentiges Wachstum des GGY aufwiesen.

 

Zusätzlich gab es Zuwächse sowohl bei der Anzahl der Wetten, die um 12 Prozent gestiegen ist, als auch bei der Anzahl der aktiven Spieler, die um sieben Prozent gestiegen ist.

Die UKGC merkte an, dass die GGY-Werte bei Real-Event-Wetten aufgrund des Einflusses von Sportergebnissen volatil sein können”. Darüber hinaus äußerten sie, dass sie einen Anstieg der Real-Event-Wettzahlen im Oktober erwarten.

 

Darüber hinaus zeigte der Bericht, dass die Anzahl der Online-Slots-Sitzungen, die länger als eine Stunde dauerten, im Oktober um 12 Prozent im Vergleich zum September anstieg, betonte jedoch, dass der Anstieg im gleichen Maße wie der Anstieg der Gesamtsitzungen erfolgte.

 

Darüber hinaus blieb die durchschnittliche Sitzungslänge konstant bei 21 Minuten, wobei etwa acht Prozent aller Sitzungen länger als eine Stunde dauerten. Gerade neue Casinos profitieren davon. Eine Übersicht findet sich hier.

 

Die Gambling Commission kam zu dem Schluss, dass sich die Situation “weiter entwickelt hat, da das Land auf unterschiedliche Restriktionen reagiert” und “angesichts der in den letzten Wochen angekündigten neuen nationalen Sperrungen wachsam bleiben wird”.

Die Behörde bestätigte, dass sie kürzlich an die Betreiber geschrieben hat, um sie an die Richtlinien zu erinnern, die ursprünglich im Mai an die Online-Betreiber herausgegeben wurden und die die Notwendigkeit von verbesserten Erschwinglichkeitsprüfungen, die Verhinderung von Rückabwicklungen und Einschränkungen bei Bonusangeboten darlegen.